Menü öffnen

Botschafter

Prominente Unterstützung für die Arbeit der Deutschen Nierenstiftung

Schirmherrin der Deutschen Nierenstiftung

Senta Berger, Schauspielerin & Produzentin

Senta Berger

Senta Berger, Schauspielerin & Produzentin „Ich unterstütze die Deutsche Nierenstiftung, weil sie Betroffenen hilft und die Forschung fördert.“

Mit der vielfach prämierten Schauspielerin und Produzentin konnte die Stiftung eine der beliebtesten Film- und TV-Persönlichkeiten für ihre Organisation gewinnen. Es sind ihre Souveränität, die Geradlinigkeit und die Vertrauenswürdigkeit, die Senta Berger bei ihrem Publikum so beliebt machen. Mit ihrer ausgeprägten Motivationskraft und Dynamik unterstützt sie die Arbeit der Stiftung.

Was sie dazu bewegte,Schirmherrin zu werden? Bei Dreharbeiten in einem Krankenhaus für die beliebte Arztserie des Bayerischen Rundfunks „Dr. Schwarz und Dr. Martin“ gewann Senta Berger einen Einblick in die Dialysestation, der so nicht im Drehbuch stand. Als engagierte Frau jedoch schaute sie nicht weg, sondern nahm diese Begebenheit zum Anlass, sich für das Thema Nierenstiftung stark zu machen.

 

Botschafter der Deutschen Nierenstiftung

Reinhold Messer, Foto: S. Timacheff

Reinhold Messner ist einer der bekanntesten Bergsteiger der Welt. Als Buchautor und Vortragsredner berichtet der Extrembergsteiger regelmäßig von seinen Abenteuern.

„Wer Gipfel erklimmen will, muss rundum fit sein. Die Deutsche Nierenstiftung setzt sich aktiv für die Gesunderhaltung der Niere ein – ein wichtiges Organ, dessen Bedeutung viel zu oft unterschätzt wird. Diese wertvolle Arbeit unterstütze ich gern.“

 

 

Botschafter der Aktion Kinderwünsche

Natascha Ochsenknecht,
Foto: Channel21

Natascha Ochsenknecht ist Designerin und Autorin, sie unterstützt die Aktion Kinderwünsche seit 2018. Ihre Beweggründe für ihren Einsatz erklärt sie hier:

„Leider kennen sich in Deutschland noch viel zu wenige Menschen mit Nierenerkrankungen aus. Viele merken erst sehr spät, dass sie erkrankt sind oder können die Anzeichen nicht richtig deuten. Deshalb ist es mir besonders wichtig, Projekte wie die Aktion Kinderwünsche der Deutschen Nierenstiftung zu unterstützen. Hierfür Aufmerksamkeit zu schaffen und weiter aufzuklären, liegt mir besonders am Herzen.“

 

 

Hans-Dieter Hillmoth, Foto: Radio FFH

Hans-Dieter Hillmoth ist Programmdirektor und Geschäftsführer von Radio/Tele FFH, der zweitgrößten Sendergruppe in Deutschland. Er unterstützt die Aktion Kinderwünsche der Deutschen Nierenstiftung seit 2018.

Trotz ihrer weiten Verbreitung kommt der Nierenerkrankung noch immer viel zu wenig Aufmerksamkeit zu, wie Hans-Dieter Hillmoth erklärt: „Von fünf Millionen Menschen in Deutschland mit einer Nierenerkrankung wissen nur etwa ein Viertel, dass sie erkrankt sind.  Das beweist, dass Wissen über Nierengesundheit noch kein Allgemeingut ist. Aufklärungsarbeit und Projekte – wie die Aktion Kinderwünsche der Deutschen Nierenstiftung – bringen hier die Aufmerksamkeit, die das Thema braucht und verdient. Die Unterstützung dieser wichtigen Aufgabe liegt mir persönlich am Herzen.“

 

 

Hans-Joachim Heist

Hans-Joachim Heist

Hans-Joachim Heist ist Schauspieler, Sprecher und Moderator. Zurzeit ist er als „heute-show“-Kommentator Gernot Hassknecht im Spätabendprogramm des ZDF zu sehen. Für die Deutsche Nierenstiftung gibt er anlässlich des 20jährigen Stiftungsjubiläums den lustig-informativen Nierenspießer .

„Ich lernte die Deutsche Nierenstiftung anlässlich ihrer Jubiläumsveranstaltung zum 15-jährigen Bestehen kennen und schätzen. Die Arbeit der Stiftung halte ich für sehr wertvoll und förderungswürdig. Daher ist es für mich nur konsequent, dass ich mich als neues Mitglied im Förderverein der Deutschen Nierenstiftung einsetze und mich als Botschafter dieser wunderbaren Organisation engagiere.

Die drei Eckpfeiler Forschung, Unterstützung und Öffentlichkeitsarbeit binden alle Beteiligten ein. Diese ganzheitliche Arbeitsweise zum Wohle der Menschen finde ich hervorragend.

Die Rolle als Nierenspießer habe ich für die Aufklärungsarbeit der Deutschen Nierenstiftung angenommen, weil in Deutschland mehr als 5 Millionen Menschen an einer chronischen Nierenerkrankung leiden, und fast drei Viertel wissen nichts davon. Hier möchte ich einen kleinen Beitrag zur Aufklärung leisten! Sie auch? Dann spenden Sie, engagieren Sie sich, helfen Sie mit!“

 

Anke Sevenich

Anke Sevenich

Die Schauspielerin Anke Sevenich ist bekannt aus ihren Rollen im ARD Tatort und dem Film-Epos „Die Zweite Heimat“.

„Die Aktion Kinderwünsche der Deutschen Nierenstiftung wurde zu Recht als eine der besten Kampagnen Deutschlands ausgezeichnet. Sie erfüllt Wünsche von Kindern aus Familien, die von einer Nierenerkrankung betroffen sind. Denn oft leiden nicht nur die Nierenkranken selbst, sondern auch die Angehörigen. Besonders Kinder geraten unter Druck und müssen auf vieles verzichten.

Ich freue mich darauf, diesen Kindern eine Freude zu machen und ihnen kleine oder größere Wünsche zu erfüllen.“

Ein Spendenaufruf von Altruja

Cookie Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Bitte wählen Sie eine Option.

Erfolgreich gespeichert.

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies akzeptieren.:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen.:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies akzeptieren.:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück